· 

Nüsse Aktivieren

Es ist nicht schwer Nüsse zu aktivieren, man braucht nur Zeit.

Zuerst muss man die Nüsse einweichen und dann anschließend trocknen.

Ja, ich weiß, hört sich blöd an. "Mama warum macht man sowas??" Haben meine Kinder gesagt🙄

 

Aber...

Unserer Körper kann Nüsse viel besser verarbeiten wenn wir sie vorher aktivieren.

Nüsse enthalten von Natur aus viele gesunde Stoffe, aber in der Natur müssen sie sich auch schützen. Nüsse, sowie Samen, enthalten Enzyme die ihr Wachstum hemmen. Genau diese Enzyme sind der Grund warum Nüsse teilweise für uns schwer verdaulich sind. 

Das heißt aber nicht, das mann nur Nüsse essen soll wenn sie aktiviert sind. Aber falls ihr Probleme beim verdauen von Nüssen habt, probiert es mal aus.

 

Bei Walnüsse, soll man sie ca. 4 Stunden in Wasser einweichen.

Mandeln brauchen ca.12 Stunden und Haselnüsse ca. 8 Stunden.

 

Die Nüsse soll man mit Kalten Wasser bedecken, bisschen Salz dazu und stehen lassen. Nach der einweich Zeit , die Nüsse gut unter kaltem Wasser abspülen und abtropfen lassen. 

 

Anschließend kann man die Nüsse im feuchten Zustand benutzen für Nussmilch oder Dessert oder man trocknet sie.

Ich hab ein Dörrgerät, da geht es etwas einfacher. Sonst kann man die Nüsse in der Sonne auf Küchenpapier, oder im Backofen trocknen. Der Ofen soll aber nicht über 45 Grad heiß werden und die Tür muss ein Spalt auf sein (ein bisschen Energie Verschwendung).

 

Ich hab meine Walnüsse 4 Stunden eingeweicht und 6 Stunden im Dörrgerät getrocknet.

  

Es gibt viele unterschiedliche Zeitangaben zum einweichen und trocknen. Ich möchte hier nur eine kleine Info zum Nüsse aktivieren geben. Falls ihr mehr Info haben möchtet, schaut mal ins Internet, um euch selber ein Bild davon zu machen.